26.03.2016 | Alter: 1

Stadl-Paura: Blind Date siegt

Beim CDI3* in Stadl-Paura gewann Blind Date überlegen die Grand Prix-Qualifikation für die Kür mit 73,40 Prozent.


Fotos: Dill

Biedermeier/Wibke Bruns

Nach Salzburg im Januar war dies der erste Start für „Beate“ nach einer Winterpause. Es war eine sehr harmonische Vorstellung und Beate ließ sich von mir toll von Lektion zu Lektion reiten. Auf ihren konstanten Mitmachwillen kann ich mich wirklich verlassen – was sich auch in den zahlreichen Höhepunkten in unserer Prüfung zeigte.
Wir wissen jetzt ganz genau, an welchen kleinen Details wir noch ein wenig feilen müssen und haben ja bis zu den Olympischen Spielen im August noch genügend Zeit. Ein guter Grundstock ist jedenfalls gelegt.
Jetzt aber gilt meine Konzentration zunächst der Kür am Ostermontag.

Im Grand Prix von Stadl-Paura gab es einen Dreifach-Erfolg für Österreich. So sicherten sich Auheim’s Picardo mit Christian Schumach (68,52 Prozent) Platz zwei und Don Walesko mit Belinda Weinbauer (68,46) Rang drei. Vierter wurde Biedermeier unter unserer Bereiterin Wibke Bruns (68,32). Vienna A und Nikolaus Erdmann belegten Platz fünf (67,76).