26.08.2015 | Alter: 2

Achleiten: Weinrausch lebt nicht mehr

Im Alter von 23 Jahren mussten wir schweren Herzens unseren Weinrausch einschläfern lassen.


Fotos: Privat

Mit dem braunen Hannoveraner von Walt Disney-Darling, der von Horst Luehrs, Langen/GER gezogen wurde und der bei uns nur „Weini“ hieß, startete ich 2003, damals gerademal 17 Jahre alt, in der Grand Prix-Klasse durch - und zwar auf Anhieb siegreich. So gewannen wir den Grand Prix und den Special von Wiener-Neustadt und von Achleiten sowie den Special von Wattens. Bei der EM in Hickstead/GBR, bei der ich die jüngste Teilnehmerin war, wurden wir im Grand Prix 25. und steuerten das zweitbeste Ergebnis für die Österreichische Equipe bei. Rang sieben in der Teamwertung bedeutete die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele von Athen/GRE.

Anschließend musste Weinrausch infolge einer Verletzung lange pausieren, schaffte aber 2006 gleich mit einem Sieg im Grand Prix von Weikersdorf noch vor Ulla Salzgeber/GER und Fürst Finley ein furioses Comeback. Nach einem tragischen Paddockunfall 2008 genoss Weinrausch seine verdiente Rente bei uns und ließ sich gerne mit Leckerbissen und Streicheleinheiten verwöhnen. Doch nun verschlechterte sich altersbedingt sein Gesundheitszustand.

Weinrauschs Vollschwester Wyomi stand bei uns in der Zucht und brachte u.a. mit Rosenrot (v. Roi du Soleil) und Balsamico (v. Bvlgari) vielversprechende Fohlen.

Wir sind sehr traurig über den Tod von Weinrausch, sind uns aber sicher, dass wir im Sinne des Pferdes gehandelt haben. Weini – wir werden Dich sehr vermissen!