07.04.2015 | Alter: 3

Stadl-Paura: Doppelsieg für Eichendorff

Nach dem Qualifikations-Grand Prix gewann Eichendorff beim CDI3* in Stadl-Paura auch den Special.


Foto: Dill

Bereits im Grand Prix zeigte sich Eichendorff schwungvoll und mit viel Ausdruck, was die Richter mit 71,40 Prozent honorierten. Im Special konnten wir uns nochmals steigern und Eichendorff siegte mit tollen 72,47 Prozent. So ging Rang zwei an Benjamin Werndl/GER auf Der Hit (71,45 Prozent), Platz drei an Karen Tebar/FRA mit Don Luis (71,39) und Platz vier an Stefanie Weihermüller/GER auf Wunderkind (70,05). Stefanie Palm erreichte auf ihrem selbst ausgebildeten Royal Happiges OLD im ersten gemeinsamen internationalen Grand Prix Spezial mit einer tollen Runde Rang elf.  Auf den Plätzen 13 bis 15 reihten sich die Österreicher Amanda Hartung mit Wolkenritter, Nikolaus Erdmann auf Vienna A und Jasmin Jaklic mit Insider ein.
 
Eichendorffs sehr konstante Leistung freut mich sehr: bereits beim Turnier in Graz war er schön konzentriert und motiviert, genau wie jetzt bei seinem Doppelsieg in Stadl-Paura.