21.12.2014 | Alter: 2

Frankfurt/M.: Toller Erfolg im Burg-Pokal

Für Wiener Classic und ihre Reiterin Wibke Bruns war es ein toller Erfolg - im Burg-Pokal-Finale zu stehen, auch wenn am Ende noch nicht alles wunschgemäß funktioniert hat.


Foto: Becker

Gleich zu Beginn erschrak sich Wiener Classic auf der Mittellinie und wollte eigentlich gar nicht mehr zum Gruß. Aber Wibke hat sich nicht aus dem Konzept bringen lassen, und die achtjährige Sandro Hit-Tochter schön wieder sortiert. Das beeindruckte auch Kommentator Christoph Hess, denn auf diese Weise konnte das Paar viele Höhepunkte in der Trab- und der Galopparbeit zeigen. Die letzte Losgelassenheit fehlte zwar noch phasenweise, aber das Potenzial für das große Viereck steckt alle mal in der Stute und ich bin auch sehr stolz auf Wibke, die selbst erstmals vor solch einer beeindruckenden Kulisse wie der Frankfurter Festhalle geritten ist und das sehr souverän gemeistert hat. Großes Kompliment an die beiden!!