14.09.2014 | Alter: 3

Himberg: Staatsmeistertitel Nummer zwölf perfekt!

Bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft auf dem Gutenhof in Himberg gewann Blind Date, nach dem Grand Prix, auch die Grand Prix Kür – mit 79,12 Prozent!


Foto: Kerschbaum

Das war erst unsere dritte gemeinsame Kür, aber auch unser bislang höchstes Kür-Ergebnis. Blind Date ging sehr, sehr gut, machte keine Fehler und konzentrierte sich, trotz der Zuschauer und der unruhigen Kulisse, mustergültig auf mich. Wir haben die Musikübergänge schön passend erwischt. Das erklärt die tollen Noten in der technischen als auch der künstlerischen Ausführung.  

Silber ging an Karin Kosak auf Florentino (71,17 Prozent), Bronze an Markus Jungwirth auf Count Basle (70,70). Den vierten Platz sicherte sich Katharina „Kizi“ Wünschek auf Salieri OLD (70,17).

Mit der von Familie Wittig ausgebildeten Hannoveraner Breitling W-Tochter Blind Date war es mein erster Staatsmeisterschaftstitel - für mich der zwölfte in Folge: 2003 mit Agrigento, 2004 bis 2007 und 2009 mit Falcao OLD, 2008 mit Salieri OLD, 2010, 2012 und 2013 mit Eichendorff, 2011 mit Augustin OLD und nun 2014 mit Blind Date.