13.09.2014 | Alter: 3

Himberg: Blind Date siegt mit 74,52 Prozent

Super Auftakt bei den Staatsmeisterschaften auf dem Gutenhof in Himberg.


Fotos: Kerschbaum

Den ersten der beiden Teilbewerbe, den Grand Prix, gewann Blind Date mit deutlichem Abstand und 74,52 Prozent. Die von Familie Wittig ausgebildete Tochter des Breitling W (Z.: Margrethe Klare) ging schwungvoll und zeigte schöne Höhepunkte. Außerdem hatten wir Glück – mit dem Wetter. Nachdem gestern noch überlegt worden war, die Bewerbe wegen des anhaltenden Regens in die Halle zu verlegen, gab es heute doch sonnige Abschnitte. Einen Teil der Reiter erwischte allerdings ein ordentlicher Regenschauer.

Meine WEG-Teamkollegin Karin Kosak belegte auf Florentino (68,24 Prozent) Rang zwei. Markus Jungwirth wurde mit Count Basle (66,78) Dritter. Katharina „Kizi“ Wünschek erreichte auf Salieri OLD Rang vier.

Am morgigen Sonntag steht die finale Grand Prix Kür auf dem Programm.