15.11.2013 | Alter: 3

Stuttgart/GER: Eichendorff mit 71,21 Prozent

Auftakt nach Maß beim Stuttgart German Masters.


In der Grand Prix-Qualifikation für die Kür ging Eichendoff eine super Runde - und das, obwohl es wie immer sehr unruhig war in der Halle. Aber "Edi" blieb hochkonzentriert und ließ sich toll von Lektion zu Lektion reiten. Ich bin super zufrieden mit der Konstanz seiner Leistungen, wenn ich auch an die zurückliegenden Turniere denke.

In einem Weltklassefeld - allein drei deutsche EM-Goldpferde waren am Start - erhielt er 71,21 Prozent, was in der Endabrechnung Platz acht hinter dem Siegerpaar Damon Hill NRW und Helen Langehanenberg/GER und den Zweitplatzierten El Santo NRW und Isabell Werth/GER bedeutete.

Morgen wird Augustin OLD ins Geschehen eingreifen - und zwar in der Grand Prix-Qualifikation für den Special. Am Nachmittag steht für Eichendorff die Kür an.

Della Cavelleria OLD hat die beiden "Herren" Eichendorff und Augustin OLD begleitet - ist aber nur zum Training mit dabei.