10.08.2012 | Alter: 5

Olympia-Tagebuch 33: Time to say Good bye!

Wir sind auf dem Rückweg!


Fotos: privat

Einerseits bin ich froh, dass diese drei Wochen Olympia nun zu Ende sind, weil es doch auch eine sehr anstrengende Zeit war, und andererseits bin ich traurig, weil es phantastische Spiele waren und es viel, viel Spaß gemacht hat. Allein an solch einem hochklassigen Wettbewerb teilnehmen zu dürfen, das war schon toll. Viel besser kann Dressur nun schon bald nicht mehr geritten werden. Die Leistungsdichte ist enorm und die Prüfungen so spannend wie wohl nie zuvor. Bessere Werbung kann man für unseren Sport kaum machen.

Augustin OLD hat seine Sache wirklich gut gemacht. Für die überaus engagierte Zusammenarbeit mit Wolfram Wittig bin ich sehr dankbar.

Augustin OLD machte nun am Ende auch den Eindruck, als würde er sich auf sein Zuhause freuen. Zusammen mit Eichendorff befindet er sich ebenfalls bereits auf dem Rückweg.

Die Abschlussfeier der Olympischen Spiele werden wir uns also von Achleiten aus ansehen - und immer voller Begeisterung an dieses tolle Event in der Metropole Großbritanniens zurückdenken ... London 2012!