03.08.2012 | Alter: 5

Olympia-Tagebuch 23: Grand Prix

Im heutigen Grand Prix von London/GBR erhielten wir 73,26 Prozent, was am Ende Platz 17 bedeutete.


Foto: Rzepa

Uns gelangen in der brodelnden Atmosphäre des Olympia-Vierecks viele Höhepunkte, wie die Piaffe-Passage-Tour und die Traversalen. Aber leider unterlief uns in den Einerwechseln ein Fehler, der teuer war. In einem derartigen Spitzenfeld - Charlotte Dujardin/GBR siegte auf Valegro mit 83,66 Prozent - wirft einen das dann gleich weit zurück.

Aber ich war dennoch zufrieden, genau wie mein Vater und Wolfram Wittig: Der Auftakt war gut, aber jetzt gilt die ganze Konzentration dem Special am Dienstag. Die 18 Besten bestreiten dann die finale Kür. Und im Special werden wir noch ein Brikett drauf packen ...

Leider ist Renate Voglsang nicht weitergekommen. Sie erhielt für ihren Ritt auf Fabriano 69,63 Prozent.