30.07.2012 | Alter: 5

Olympia-Tagebuch 18: Training im Morgengrauen

6.30 Uhr - London - erstes Training im Stadion.


Fotos: privat

Das Stadion lag zu dieser frühmorgendlichen Zeit noch ganz im Schatten und richtig warm war es auch nicht, aber die Kulisse ist einfach einmalig. Sich vorzustellen, dass diese Tribünen einmal restlos gefüllt sein werden und man hier hineinreiten muss - da bekommt man schon jetzt eine Gänsehaut.

Die ganze Konzentration liegt natürlich nun auf dem ersten Start, dem Grand Prix. Augustin OLD fühlt sich jedenfalls in London sehr wohl und ist super motiviert. Heute haben wir schon einige Lektionen trainiert, nachdem sich Augustin OLD gestern erst einmal im Schritt aklimatisieren sollte.

Geduld muss man mitbringen, wenn man durch die Security durchwill. Besonders am Morgen bilden sich lange Schlangen. Die Briten überlassen in Sachen Sicherheit nichts dem Zufall - und ich denke, das ist in unser aller Sinne, auch wenn's divers deutlich länger dauert ...